Was ist die Remida?

Remida steht für die Idee, dass Materialien, die in Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe abfallen, wunderbare Ressourcen zum Spielen, Bauen, Konstruieren, Forschen und Gestalten in sozialen und Kultureinrichtungen sind.

Darüber hinaus ist die Remida Zentrum für Reggiopädagogik:

Mehr

 

remida_header

Scobel: Was die Seele stark macht-Resilienzforschung

Quelle: youtube

Fernstudiengang Inklusion und Schule M.A.

Mehr

 

Ödön von Horváth bezeichnete sein Stück „Glaube Liebe Hoffnung“ (1932) als „kleinen Totentanz“. Aber dieses Drama von der jungen Elisabeth, die wegen einer harmlosen Ordnungswidrigkeit ihre Selbstständigkeit aufgeben und sich einer unbarmherzigen Gesellschaft ausliefern muss – es ist kein kleiner Tanz, sondern der Bericht einer vollständigen Vernichtung. Der Ort der Aufführung, die St. Johanniskirche in Moabit, rückt die Härte des Stoffs in bezwingende Nähe zum hohen Gebot der Nächstenliebe.

aufBruch-Glaube-Liebe-Hoffnung_NEU

 

„Es müssen halt immer viele Unschuldige dran glauben.“

Mehr

 

Eine Produktion von aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT in der St. Johanniskirche Berlin

Zur Verstärkung unseres 2014 eröffneten deutschen Büros mit Sitz in Berlin suchen wir dynamische und hochmotivierte Mitarbeiter/innen, die unsere Organisation in Deutschland mitaufbauen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt planen wir folgende Stelle zu besetzen:

Studentische Mitarbeit / Praktikum

Face-to-Face Fundraising

Mehr

»Das Glück liegt in der Gegenwart«

badewanne.jpg

Interview in der Zitty  mit dem Zeitforscher Olaf Georg Klein

Quelle: zitty.de

Mitglied: Verein zur Verzögerung der Zeit

Buch: Zeit als Lebenskunst

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.